Aktuelles Zinstief

Rainer Schorr rät: Aktuelles Zinstief für Immobilienkauf nutzen

Immobilien besonders attraktiv durch anhaltendes Zinstief

Rainer Schorr rät dazu, die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) aufmerksam zu verfolgen. Am 21. Januar 2016 hat die EZB beschlossen, den Leitzins auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent zu belassen. Dadurch bleibt das Zinsniveau bis auf weiteres auf niedrigem Niveau, und klassische Anlagemodelle wie Sparkonten oder Lebensversicherungen bringen auch künftig wenig Rendite. Immobilienkäufern jedoch beschert diese Finanzpolitik damit äußerst günstige Konditionen zur Finanzierung. Deshalb sollten sie möglichst jetzt investieren, meint Rainer Schorr. Die Zinssätze für zehnjährige Darlehen liegen zu einem großen Teil bei rund 1,6 Prozent pro Jahr, wie der Finanzdienstleister Interhyp AG berichtet. Mit höherem Eigenkapital und guter Bonität kann man sogar noch geringere Zinssätze verhandeln.

Rainer Schorr sieht die Beliebtheit von Immobilien als Geldanlage steigen

Nicht nur institutionellen, auch privaten Anlegern empfiehlt Rainer Schorr Immobilien als Anlagealternativen. Einer Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken nach folgen viele diesem Rat: Zwar liegt das klassische Sparkonto bei Privatanlegern noch weit oben in der Rangliste, auf Platz drei, doch eine Trendwende hin zur Immobilie als Kapitalanlage ist deutlich erkennbar. Bereits 37 Prozent der Befragten würden 2016 Immobilien den Vorzug geben, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen. Rainer Schorr verweist hier auf die niedrigen Zinsen und betont, dass in diesen Zeiten unsicherer Märkte Immobilien eine sichere Anlage sind.

Der Traum vom Eigenheim rückt in greifbare Nähe – Rainer Schorr berät individuell

Dank der aktuellen Zinspolitik der EZB ist die Finanzierung einer Immobilie so günstig wie seit Jahrzehnten nicht mehr, und die Nachfrage nach Immobilien wird weiter steigen, wie viele Finanzexperten prognostizieren, denn sie haben große Vorteile gegenüber alternativen Anlagen, die von den Niedrigzinsen in ihrer Rentabilität betroffen sind. Zudem steigt die Zahl der dauerhaft Erwerbstätigen seit Jahren. Damit rückt der Erwerb einer Immobilie für viele Haushalte in greifbare Nähe. Jetzt ist individuelle Beratung gefragt, wie sie Rainer Schorr auf der Basis seiner jahrelangen Expertise bietet.

Erhöhte Nachfrage führt zu Wertsteigerungen

Die erhöhte Nachfrage nach Wohnimmobilien, die durch die Flüchtlingskrise noch verschärft wird, hat positive Auswirkungen auf Immobilienbesitzer. Der Neubau kommt kaum hinterher – dadurch steigen die Preise. Wer jetzt eine Immobilie erwirbt, kann also mit Wertsteigerungen auch in den kommenden Jahren rechnen. Deshalb rät Rainer Schorr dazu, nicht länger zu zögern und jetzt in den Immobilienmarkt einzusteigen.

1 Gedanke zu „Aktuelles Zinstief“

  1. Hi, das ist ein Kommentar.
    Um einen Kommentar zu löschen, melde dich einfach an und betrachte die Beitrags-Kommentare. Dort hast du die Möglichkeit, sie zu löschen oder zu bearbeiten.

Kommentare sind geschlossen.